In Deutschland gibt es hinsichtlich Anlage1 G Gold-ETFs eine Besonderheit: Sie müssen erst für den öffentlichen Vertrieb zugelassen werden